Kategorien

Verantwortlicher Anbieter

BENETISMUS

Kategorie

 

Malerei

 

Dimensionsmalerei

 

 

Dimensionsmalerei ist eine Stilrichtung in der Kunst des 21. Jahrhunderts und bedeutet das Verknüpfen der Sinne des Menschen auf verschiedenen Ebenen mit dem Ziel, sowohl beim Betrachten der Werke, als auch bei deren Herstellung ein Gefühl, insbesondere ein Wellness Denken nachhaltig mit den Mitteln der Kunst, hier der Malerei, hervorzurufen. Dabei werden die Werke der Dimensionsmalerei realitätsgetreu und für den Betrachter rasch erfassbar erstellt.

Damit bedient diese Kunstrichtung den benetistischen Charakter dieser Epoche.

Um diesem Trend gerecht zu werden erfinden sich Kunststile, wie zum Beispiel das Bodypainting, die Straßenmalerei, Sandmalerei oder Graffiti zeitgerecht neu. Bei der Motivwahl wird auch hier Wohlbefinden sowohl bei den Betrachtern, als auch den ausführenden Künstlern, bzw. Models (Bodypainting) angestrebt und erlebt.

zitiert aus wikia: dimensionsmalerei

 

Vertreter

 

Eurovision Künstlerbund: 40 Mitglieder (Stand 1/2019)

www.eurovision-kuenstlerbund.eu

www.eurovision-kuenstlerbund.jimdofree.com/mitglieder/

 

ADA Dimensionsmalerei®

Künstlerin: Benita Martin (Gründerin des Eurovision Künstlerbundes)

Eine Sonderform der Dimensionsmalerei stellt die ADA Dimensionsmalerei® dar, bei der mit Hilfe einer patentierten 3D Maltechnik unter zu Hilfenahme einer Anoglyphen- bzw. Chroma DepthBrille sich dem Betrachter ein räumliches Bild darbietet. Auch hier werden die Sinne verknüpft: Sehen, Fühlen, Geruch, Geschmack.

Sowohl beim Betrachter, als auch beim Model, bzw. ausführenden Künstler wird ein Wohlbefinden angestrebt.

Der Begriff Dimensionsmalerei ist auf die Künstlerin: Benita Martin zurückzuführen.

 

Weitere Vertreter

Günter Fritsch,

Herdin Radtke

Ulrich Pietzsch

Tino Sehgal

…Body- Art, Happening, Visual Music...

Zitat: " Das Publikum will zwar irritiert werden, aber nicht auf schmerzliche Weise."

Der Künstler wünscht, dass seine Kunst einzig in der Gegenwart des Geschehen und in der Erinnerung der Involvierten existiere….

Man könnte Sehgals Erlebnisästhetik als Kritik des Kunstmarkts interpretieren….deren traditionelle Produkte lehnt er ab. Sie sind ihm zu sperrig, zu klobig. Nicht genug Jetzt.

Der Künstler bevorzugt Erlebnisse. Damit ist er nicht nur auf der Höhe der jüngsten Kunstgeschichte, sondern auch auf der Höhe…. der "Erlebnisökonomie".

Er setzt auf die Präsenz der zwischenmenschlichen Kommunikation.

Die Kunst redet mit dem Publikum. Wenn das Publikum denn möchte.….

Neue authentische Erlebniswelten vermitteln dem Publikum ein Gefühl von Leichtigkeit.

David Hockney

entnommen aus: Zeit online von Jörg Scheller

Kehinde Wiley

Seine Bilder gestalten sich großflächig, er porträtiert immer Afroamerikaner, "Alphatypen", die er "von der Straße weg" scoutet.

entnommen aus wikipedia

Diego Koi

Ksenija Symonowa

Sandmalerei, eine Kombination aus Lichtprojektion und Sandmodellieren, war im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt, bis sie über die erfolgreiche Performance in einer Castingshow ins Licht der Öffentlichkeit drang, auch über eine eigentlich ukrainische Sandmalerin.

weitere Vertreter: http://www.babybauch-abdruecke.de/

 

 

Musik

 

 

 

Audio- und CD Erzeugnisse, bzw. deren Absatz belegen den Trend nach Entspannung- und Wellness- Musik. Seien es Tierlaute, wie Delphingeräusche, Natur- und Vogelstimmen.

Zunehmend greift der Kunde auch gern auf die Klassik zurück, bzw. deren Umformung, oder Kombination mit modernen Elektroniksound.

Orgel und live Musik mit herkömmlichen Instrumenten liegen im Trend. Dabei vermitteln die Musikstücke nicht nur dem Zuhörenden, sondern auch dem gefeierten Künstler ein Wohlbefinden.

 

 

Lifestyle

 

 

Mit dem Wellnessstreben dieser Epoche erfindet sich die gesamte Hotelbranche aller Kategorien neu.

An der Tagesordnung stehen Wellness, sog. Spabereiche, Kombinationen aus Kunst und Wellness, mit visuellen, akustischen und taktilen Mitteln wird versucht, dem Kunde Wellness, Entspannung und Wohlbefinden zu vermitteln.

Dieses erlebte Gefühl wird nun versucht, in den Privatbereich zu integrieren. Damit gewinnt die Architektur und Industrie zunehmend Zuspruch, den Kundenwunsch zu realisieren.

 

 

Architektur

 

 

Gleichberechtigt stehen hier die Architektur der Bauwerke und die Innenarchitektur nebeneinander, ja ergänzen sich.

Im Mittelpunkt des Wunsches der Kunden stehen an erster Stelle lichtdurchflutete, leicht begehbare Etablissements, übersichtliches Interieur, eye catcher in Form von Bildern, Pflanzen, Accessoires. Platzsparende Bauweisen treten, dort wo es sich erlaubt, in den Hintergrund.

 

 

Industrie

 

 

Die Industrie folgt dem Bedarf des Kunden, passt sich dem gesamten life style an,

Beginnend bei der Autoindustrie, weit gefächert bis zur Herstellung von Textilien, oder Spa- Produkten.